noten-bg.jpg
punkte-logo-trans.png
venendaal.jpg

Ernst Venendaal studierte Physiotherapie in Nimwegen, Niederlande. 1983 bis 1993 war er Mitglied im Physiotherapeutenteam der Praxis von G.O. van de Klashorst am Pieter-Pauw Ziekenhuis in Wageningen.


1986-88 absolvierte er die Ausbildung zum Dispokineter, ebenfalls bei G.O. van de Klashorst. Seitdem arbeitet er als Physiotherapeut und Dispokineter. 1993 gründete er mit Kollegen eine eigene Praxis in Wageningen, wo er auch Musiker berät und behandelt.


Im Jahr 2000 beendete er eine dreijährige Ausbildung in Psychosomatik mit den Schwerpunkten Stress und Entspannung.


Schon in den ersten Lehrgängen, die G.O. van de Klashorst leitete, war er Dozent für die Themen Anatomie und Physiologie. 1998 -2014 war er Teil des Leitungsteams des Dispokinesis-Lehrgangs der Europäischen Gesellschaft für Dispokinesis.


Warum bist Du Physiotherapeut geworden?

Um mit Menschen zu arbeiten.


Wie bist Du zur Dispokinesis gekommen?

Es war Zufall, meine erste Stelle hatte ich bei G.O. van de Klashorst, er hat mich dann ausgebildet.


Was fasziniert Dich an der Dispokinesis am meisten?

Leute sich selbst sein zu lassen.


Warum bist Du Dispokineter geworden?

Weil es für mich die einzige Art ist, um mit Leuten umzugehen.


Was würdest Du anders machen, wenn Du mit Deinem heutigen Wissen noch einmal studieren würdest?

Ich würde Kinderarzt werden.

logo-unten.png